Jee

Jee

 

Die ca. 6-7 Wochen alte Hündin war sehr stark abgemgert und lag apathisch abseits unter einem Baum. Sie hatte starken Durchfall, begleitet von Darmblutungen und Erbrechen. Ich war sehr in Sorge um sie und nahm sie mit zu uns nach Hause, ich dachte sie überlebt die Nacht nicht.

 

Sie wollte nichts essen und nichts trinken. Ich versuchte ihr mit einer Spritze Wasser zu geben, leider hat sich sich ständig übergeben. Dank tierärztlichen Hilfe, Infusionen und Antibiotika schaute es schnell besser aus. Ihr Zustand verbesserte sich. Der Tierarzt sagte mir, wenn man nicht geholfen hätte, wäre sie in spätesten 2 Tagen gestorben.

 

Ihr Name ist Jee ( Jeevana= Leben auf Hindi) und sie bleib einige Tage bei uns zur Pflege. Nachdem sie sich erholt hat und zurück zu ihrer Familie gebracht werden konnte, habe ich einen Tierarzt kommen lassen und sie konnte geimpft und entwurmt werden. Ich habe sie noch über längeren Zeitraum mit Hähnchenfleisch gefüttert, bis sie ihr Idealgewicht errecht hat.

 

 

Auch bei Jee hatten wir endlich Erfolg nach wochenlangen Versuchen sie zu fangen. Sie wurde kastriert und erholt sich jetzt eine Woche bei uns zu Hause. Jee wurde am Ohr gekennzeichnet, dass sie kastriert ist. 

 

Bericht über Jees Kastration

 

Jee hat vor 1 Stunde Sedalin von mir bekommen. Sie liegt dort sehr müde in merkt gerade das der Fänger sich nähert. Kurz nachdem ich das Bild gemacht habe, läuft sie weg.

 

 

Sie hat leider keine Chance. Der Hundefänger hat sie innerhalb von 5 Minuten gefangen.

 

 

Geschafft und in der Klinik angekommen.

 

 

Vorbereitungen für die Operation.

Am Tubus befindet sich ein kleiner "Ballon", dieser wird aufgepumpt um die Luftröhre abzudichten. Somit kann der Hund beatmet werden. Gleichtzeitig kann kein Sekret/ Erbrochenes in die Atemwege gelangen.

 

 

Gee wird beatmet und bekommt eine Gasnarkose.

 

 

Puls wird an der Zunge gemessen - Eine Kieferklemme hält alles offen.

 

 

Die Beatmungsmaschine. Dr Bharath hat mir gesagt das in ganz Pune nur 2 Ärzte incl. ihn, solche Geräte besitzen.

 

 

Monitoring....

 

 

Die Stelle wird desinfiziert.

 

 

Sterile Kleinung, Instrumente und Abdecktuch. Die Box ist noch heiss. Sie wurde gerade aus dem Autoclaven ( Sterilisator) rausgenommen.

 

 

Dr. Shankari und Dr. Bharath bei der OP.

 

 

Die Eierstöcke...

 

 

Geschafft! Jee noch ganz müde bei uns zu Hause.